logo
nagra-blog
  | 06.01.2015

Der Dreikönigsstein

Heute, am Dreikönigstag ist der Stein von meiner Vorgängerin zu mir gerollt und hat meine Tätigkeit als Bloggerin angestossen.

dreikoenigsstein
Viel Spass beim Zubeissen!

Der Tag wird in verschiedenen Ländern als Freudentag begangen. Ursprünglich war es ein Dorffest, das zu Ehren des Saatengottes Saturn im alten Rom gefeiert wurde. In einem Spiel wurde ein «Eintags-König» erkürt, und es fand ein Essen statt, zu dem auch die Armen eingeladen waren. Später wurde diese Tradition mit nordischen Losbräuchen vermischt, bei denen Bohnen, hier der «Erdwissen-Stein», im Kuchen versteckt wurden. Im Mittelalter veränderte sich der Brauch mit der christlichen Verehrung der Heiligen Drei Könige. Laut Matthäus-Evangelium 2, 1-2 wurden drei Könige aus dem Morgenland durch den Stern von Betlehem zu Jesus geführt. Seit die Weihnachtsgeschichte erzählt wird, gibt es Theorien darüber, was der Stern von Bethlehem war: eine Supernova, ein Komet oder eine außergewöhnliche Planetenkonjunktion? Die meisten Menschen bringen den Stern von Bethlehem in Verbindung mit einem Kometen. Was denken Sie?

 

Ihre Meinung

Beachten Sie bitte unsere Kommentarrichtlinien.

Der Kommentar darf maximal 500 Zeichen beinhalten.